Backrezept f├╝r Spitzbuben zu Weihnachten

Die Herkunft des Geb├Ącks „Spitzbuben“ ist eng mit der europ├Ąischen Backtradition verbunden. Urspr├╝nglich stammen sie aus Deutschland und ├ľsterreich, wo sie seit dem 19. Jahrhundert bekannt sind. Der Name „Spitzbuben“ k├Ânnte von ihrer charakteristischen Form herr├╝hren, die an einen kleinen Schelm erinnert. Diese k├Âstlichen Kekse bestehen aus zwei zarten M├╝rbeteigschichten, gef├╝llt mit fruchtiger Marmelade oder Konfit├╝re. Sie sind ein beliebtes Geb├Ąck zur Weihnachtszeit und werden oft mit Puderzucker best├Ąubt. Heute sind Spitzbuben nicht nur in Deutschland und ├ľsterreich, sondern auch in anderen L├Ąndern ein gesch├Ątzter Genuss.

Leckeres Backrezept f├╝r feinen Spitzbuben zum Fest am Weihnachten
Leckeres Backrezept f├╝r feine Spitzbuben, perfekt f├╝r das Weihnachtsfest.

Zutaten

  • 175 g Mehl
  • 125 g weiche Butter
  • 60 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eiwei├č (M)
  • 1 gro├če Messerspitze Vanilleextrakt
  • Himbeermarmelade
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Butter mit dem R├╝hrer geschmeidig anr├╝hren, Zucker beigeben und schaumig r├╝hren. Restliche Zutaten daruntermischen, leicht zusammenkneten und k├╝hlstellen.
  2. Teig zwischen ca. 3 mm dick ausrollen, runde Pl├Ątzchen ausstechen. Die eine H├Ąlfte sind sog. Deckeln ÔÇô aus diesen Pl├Ątzchen kleine L├Âcher, Sterne oder Herzen ausstechen.
  3. Bleche mit allen Pl├Ątzchen im Ofen bei vorgeheizten 200 ┬░C rund 8 bis 10 Minuten backen.
  4. F├╝llung: Die Himbeermarmelade auf die umgekehrten B├Âden streichen. Deckeln drauf und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Tolle Backb├╝cher zu Weihnachten findest Du auch hier bei Amazon. [Anzeige]

Zur├╝ck zur ├ťbersicht aller Backrezepte


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert